02157 1344355 sabine.cziborra@gmx.de

Über Uns

Mittlerweile ist es über 20 Jahre her, dass wir die Freude am Züchten entdeckten.

Alles begann mit einer Katze aus dem Tierheim: unser kleiner Pflegefall Krümel! Wir zogen sie von Hand auf, kämpften gemeinsam gegen Flöhe, Würmer und ihre Einsamkeit. Um diese endgültig zu beenden besuchten wir ein zweites Mal ein Tierheim und kamen mit dem stolzen Kater Snoopy zurück!

Nun war unser Kater Snoopy aber leider schon kastriert, also fragten wir bei verschiedenen Züchtern an, ob wir unsere Krümel von ihren Katern decken lassen könnten. Hierbei stießen wir aufgrund der den Züchtern „fehlenden Rasse und Klasse“ unserer Hauskatze des öfteren auf Ablehnung. Bis sich eine nette Dame fand, die es uns ermöglichte, unsere Katze beglücken zu lassen!

Doch Krümel fand keine Ruhe; nach wie vor war Krümel rastlos und fand nicht zu sich selbst, so suchten wir Hilfe bei unserem Tierarzt. Dieser riet uns, Krümel decken zu lassen; Babys würden ihr eine neue Perspektive aufzeigen. 

Mit Krümel im Katzenkorb ging es ratz fatz zu der Züchterin nach Hause. Als sie die Tür öffnete und ein kleiner cremefarbener BKH-Kater uns freudig begrüßte, war es dann um uns geschehen! Die Liebe zu den Britisch-Kurzhaar-Katzen war geweckt!

Nach Hause fuhren wir mit unserer gedeckten Krümel und unserem Neuzuwachs: dem 4 Monate alten BKH-Kater Dennis.

Er brachte uns das Wesen der BKH-Katzen näher. Zusammen mit seiner bald folgenden weißen Gefährtin.

Gemeinsam ergründeten wir die verschiedenen Farben und die mit diesen sehr wohl in Zusammenhang stehenden Charaktere dieser Rassekatzen. Unser Interesse wuchs stetig, so erwarben wir 1992 unsere ersten Tiere zur Zucht und erfreuten uns 1993 an den ersten Jungtieren.

Zwei Jahre später folgte weiterer Nachwuchs: unsere Tochter Lara! Sie wurde buchstäblich in die Zucht hinein geboren und teilt unsere Freude an den wundervollenTieren mit Haut und Haar!

Da es nun aber auch für sie da zu sein galt, beschlossen wir, keine ganztägigen Katzenausstellungen mehr zu besuchen. So konnten wir uns weiterhin selbst unserer Tochter widmen und gleichzeitig auch das Krankheits- & Infektionsrisiko, das Ausstellungen mit vielen Tieren nun mal mit sich bringen, ausschließen. Hinzu kommt der Stress dem Katzen auf der Ausstellung ausgesetzt sind. Eingesperrt auf engem Raum und unendlich viele fremde Menschen die neugierig versuchen jedes Tier zu berühren.

Um trotzdem eine kontrollierte Zucht zu gewährleisten, traten wir mit dem Veterinäramt in Verbindung und erhielten die Erlaubnis, unsere Zucht ohne Papiere, aber eben geprüft, weiter zu führen.

So wurde dann unsere bunte und liebevolle Hobby-BKH-Zucht geboren!

Hobby-Zucht bedeutet für uns, dass wir uns nach wie vor mit immens hohem Einsatz unseren Tieren widmen können.

Wir erwarten von Ihnen, dass Sie unseren Tieren ein gutes Zuhause bieten und für eine Rundumversorgung garantieren!

Nun wissen Sie alles Wichtige über uns; jetzt können Sie sich unseren Lieblingen widmen!