02157 1344355 sabine.cziborra@gmx.de

Etwas eigenwillig und doch gesellig und verschmust- unsere Kartäuser Katzen sind etwas ganz Besonderes!

Sie teilen unsere Liebe zu britischen Kurzhaar Katzen oder möchten Ihre Zuneigung zu dieser außergewöhnlichen Rasse entdecken? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Neben Tipps und Tricks zur Pflege sowie kompetenter Beratung zu individuellen Fragen, finden Sie bei uns einen neuen Partner zum Schmusen, zum Lachen, für gute und für schlechte Zeiten- eben einen Partner fürs Leben. Schauen Sie sich doch ruhig ein wenig auf unserer Homepage um und lernen Sie unsere Züchtung kennen.

Über uns – Britisch Kurzhaar kaufen

Es begann mit einem Krümel. Nein, es begann mit dem Krümel- einer kleinen Katze, die wir aus dem Tierheim zu uns nach Hause holten. Wir zogen sie von Hand auf, doch sie konnte ihre Scheu nicht ablegen und fristete ein trauriges Dasein. Auch ein neuer Gefährte, der den Namen Snoopy trug, änderte nichts an seinem Verhalten. Selbst der Tierarzt wusste keinen Rat. Nachdem wir uns verschiedene Meinungen eingeholt hatten, kristallisierte sich heraus, dass Krümel womöglich durch eine Deckung neue Lebensfreude gewinnen könnte. Obwohl die Pflege der zugelaufenen Katze viel Arbeit mit sich brachte, hat sich jede Minute des Aufwands gelohnt. Warum sollte nicht auch unsere kleine Krümel an einer Aufgabe, nämlich der Aufzucht des eigenen Nachwuchses, wachsen? 

 

Leider war es zunächst schwierig, einen geeigneten Papa zu finden. Da Krümel keine edle Rasse darstellte, verweigerten die meisten Züchtungen die Begattung. Lediglich eine freundliche Dame erklärte sich bereit, ihren Kater Dennis mit Krümel zu vergesellschaften. Genau wie unser kleines Kätzchen eroberte auch Dennis ganz schnell unser Herz, denn der spätere Katzenpapa war nicht irgendein Kater. Dennis war ein britischer Kurzhaar Kater. Sofort waren wir hin und weg. Mit dem Nachwuchs im Gepäck begann sowohl für Krümel als auch für uns eine neue, aufregende Zeit, denn wir beschlossen, eine eigene Züchtung zu eröffnen. Nachdem Krümel den Anfang gemacht hatte, konzentrierten wir uns auf die Aufzucht reinrassiger britischer Kurzhaar Katzen.

 

Nicht zu vergessen ist unsere Tochter Lara, die kurz nach den kleinen BKH Kätzchen zur Welt kam. Sie wurde quasi mit der Katzenaufzucht groß und teilt unsere Leidenschaft deshalb ebenso intensiv. 

Was aber macht uns so besonders? Nach einigen Besuchen auf Zuchtausstellungen haben wir uns gegen diese Veranstaltungen entschieden. Das Wohl der Tiere steht bei uns an erster Stelle. Indem wir auf den Trubel der gut besuchten Events verzichten, ersparen wir unseren Katzen eine Menge Stress. Wir brauchen keine Auszeichnungen. Allein die Liebe, die uns unser Nachwuchs zurück gibt, macht die Arbeit lohnenswert. Zwar sind wir eine reine Hobbyzüchtung, dafür nehmen wir unsere Aufgaben aber trotzdem sehr ernst. Für uns bedeutet die Aufzucht und Pflege der Katzen mit Herzblut und Leidenschaft dabei zu sein.

 

Besonderheiten beim Kauf einer Britisch Kurzhaar Katze bei uns

Alle Katzen die unser Haus verlassen, sind geimpft, entwurmt und auf Krankheiten untersucht. Bei Abholung händigen wir Ihnen den Impfpass und etwas Futter für die ersten Tage aus. Sind Sie verhindert, Ihre BKH Katze eigenständig abzuholen, bringen wir Sie Ihnen nach vorheriger telefonischer Absprache gegen einen geringen Aufpreis gerne nach Hause. 

Wissenswertes über die Britisch Kurzhaar (BKH) Katze

Ich bin eine britische Kartäuser Katze und könnte dein Leben schon bald auf den Kopf stellen- natürlich nur im positiven Sinne. Voraussetzung ist allerdings, dass du mich artgerecht behandelst. Dann bin ich der liebste Zeitgenosse der Welt. Möchtest du mehr über mich und meine Rasse erfahren? Dann findest du im Folgenden alle wichtigen Informationen über mein Verhalten und die Anforderungen, die ich hinsichtlich der Pflege stelle.

Allgemeines zu Kartäuser Kurzhaar Katzen/ Britisch Kurzhaar Katzen

Herkunft und Abstammung der BKH Katzen

Als sich britische Bauernhöfe vor rund 2000 Jahren nicht mehr vor Mäusen retten konnten, nutzten die Römer die Vorfahren der Kartäuser, um sich zu behelfen. Reichlich Nahrung und ein sicheres Zuhause gaben den Tieren Anlass, sich mit den heimischen Hofkatzen zu paaren. Eine gewisse Mrs. Weir war die erste Person, die die Schönheit der eher zufällig entstandenen Rasse erkannte und im 19. Jahrhundert mit der Zucht von BKH Katzen begann. Der Sieg bei der ersten Teilnahme an einer Ausstellung bestätigte ihre Idee. Seitdem erfreuen sich BKH Katzen immer größerer Beliebtheit. Die Rasse gilt als sehr edel. Die Fellfarben sind durch den Einfluss persischer Katzen sehr vielseitig.

 

Äußerliche Merkmale der Britisch Kurzhaar (BKH) Katzen

Stämmig, muskulös und kräftig. Noch dazu große, runde Pfoten, dichtes, plüschiges, wasserabweisendes Fell, kleine Ohren und ein kurzer, runder Schwanz. Wer in die großen, ausdrucksstarken, kupferfarbenen Augen einer BKH Katze blickt, verliebt sich auf der Stelle in die einzigartigen Tiere.

 

Charaktereigenschaften von BKH Katzen

Unsere BKH Katzen sind sehr sanftmütige Wesen mit hohem Kuschelbedarf. Auch beim Spielen lassen sich die Tiere nicht aus der Ruhe bringen. Katzen sind zwar von Natur aus sehr eigenwillig, schenken Sie Ihnen jedoch Aufmerksamkeit, geben sie die Liebe zurück.

Unsere BKH Katzen sind übrigens von klein auf an einen Hund gewöhnt und verstehen sich bestens mit familienfreundlichen Spürnasen.

Tipps zur Haltung und Pflege von Britisch Kurzhaar Katzen

Grundlegende Utensilien zur Haltung von BKH Katzen

Damit sich Ihre BKH Katze in Ihrem neuen Zuhause wohl fühlt, empfehlen wir folgenden Zubehör zu kaufen:

einen Futtervorrat

Futternäpfe

einen Wassernapf

Katzenstreu

ein Katzenklo

Kratzbäume oder ähnliches

ein Körbchen als Rückzugsort

eine Fellbürste

Spielzeug

einen Transportkorb (zum Beispiel für Tierarztbesuche)

Informieren Sie sich bitte über giftige Pflanzen in der Wohnung.

Haben Sie Fragen zu den einzelnen Utensilien, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Die Eingewöhnungsphase von BKH Katzen

Katzen sind Gewöhnungstiere. Lassen Sie Ihrem neuen Mitbewohner daher Zeit sich einzuleben. Drängen Sie ihm kein Futter auf, sondern verhalten Sie sich von Anfang an so, wie Sie es auch in Zukunft tun werden. In den ersten Tagen wird Ihre Katze sich ein Versteck suchen und vielleicht sogar nach der Mama rufen. Etwas Musik gibt ihr dann das Gefühl, nicht allein zu sein. Je nach Charakter kann die Eingewöhnungsphase mehrere Wochen dauern. Seien Sie bitte nicht enttäuscht.

In der ersten Woche sollten Sie Ihre Katze noch nicht in den Garten lassen. Sie muss erst verinnerlichen, wo Sie von nun an zuhause ist.

Erziehungstipps

Bei der Erziehung müssen Sie von Anfang an konsequent vorgehen. Bei ungewolltem Verhalten klatschen Sie in die Hände, sagen mit Nachdruck „Nein“ oder greifen am besten zur Wasserspritze. BKH Katzen sind sehr lernfähige Tiere. Sie hören selbst auf ihren Namen, wenn Sie diesen beim Kuscheln oder Fressen- nicht aber beim Schimpfen- öfter erwähnen. Kunststücke führen sie hingegen nicht gerne aus. Generell sollten Sie positives Verhalten mit lobenden Worten quittieren. Niemals dürfen Sie Ihre Katze schlagen, ganz egal, welche Dummheiten sie angestellt hat. Wird sie plötzlich unsauber, kann das an Trauer oder einer Veränderung liegen. In diesem Fall hilft verstärkte Aufmerksamkeit.

Futtergabe

Hinsichtlich des Futters beraten wir Sie gerne persönlich. Generell sollte das Fressen immer zugänglich sein.

Hygienebedingungen

Natürlich sollten Sie den Futternapf regelmäßig reinigen und das Katzenklo nach jedem „Geschäft“ frisch machen. Einmal pro Woche wechseln Sie das Streu und spülen die Wanne mit warmem Wasser aus.

Fellpflege

Eigentlich kümmert sich Ihre Katze von Natur aus um den eigenen Körper. Trotzdem sollten Sie Ihren Liebling von Zeit zu Zeit bürsten. Das baut nicht nur Vertrauen auf, sondern dient auch der Kontrolle von Ohren und Augen. Entfernen Sie Schmutz ganz sanft mit einem trockenen Tuch.

[was-this-helpful]